Sven

30. September 2020

Trubelstock

Schon etwas länger ist es her seit dem letzten Blogbeitrag hier. Hochtourenzeit halt, die paar wenigen Wochen im Jahr wo die hohen Ziele schneefrei sind wollen genutzt werden und ich war so viel wie möglich unterwegs. Die Ferientage sind nun aufgebraucht und das schöne Sommerwetter hat sich (hoffentlich noch nicht endgültig) verabschiedet. Da bleibt jetzt wieder etwas mehr Zeit, um die vielen Fotos zu sichten und das Erlebte in Worte zu fassen. Zu Beginn meiner Ferien war noch keine stabile Schönwetterlage in Sicht, also machte ich mich mit Maske und Tageskarte bewaffnet auf ins Wallis. Mit einer ganzen Schar maskierter […]
12. August 2020

Lötschenpass

Zum Lötschental habe ich eine besondere Beziehung, waren wir doch da früher mit unseren Eltern jahrelang in den Skiferien und meine Mutter besitzt dort immer noch eine Ferienwohnung. Trotzdem war ich noch nie auf dem Lötschenpass, höchste Zeit dies nachzuholen und wie ihr euch sicher denken könnt, darf dabei natürlich das Bike nicht fehlen. Ich parkiere das Auto am Morgen in Kandersteg und es reicht gerade noch für einen schnellen Kaffee, bevor der Zug auf die andere Lötschbergseite fährt. Bei Talstation der Luftseilbahn dann schon die erste Blamage, ich bleibe mit dem Bike im Drehkreuz hängen und ein Mitarbeiter muss […]
2. August 2020

Oberland Bernois Valais

Letzten Sommer fragte mich Michi an, ob ich gerne mit ihm zusammen eine Zweitagestour vom Berner Oberland ins Wallis und wieder zurück machen möchte. Leider kam es in den wenigen Ferientagen wo Michi in der Schweiz weilte dann doch nicht mehr dazu. Mir ging die Tour aber nicht mehr aus dem Kopf und so startete ich am letzten Wochenende in der Lenk alleine auf die kantonsüberschreitende Runde. Die ersten Höhenmeter gehen dank der Gondelbahn ohne grosse Anstrengung von statten und ich genehmige mir auf dem Betelberg erstmal einen Kaffee bevor ich in die Pedale trete. Mit frisch aufgefülltem Koffeinspeicher folge […]
24. Juli 2020

Logenplatz über der Riviera

Neben dem Best-of Programm der diesjährigen Ticinodays stand auch noch eine neue unbekannte Tour auf dem Programm. Am Donnerstag machen wir uns auf den Weg in die Riviera, parkieren die Autos unten im Tal und satteln unsere zweirädrigen Pferdchen. Auf dem asphaltierten Strässchen geht es die ersten 700 Höhenmeter in gemütlich gleichmässiger Steigung nach oben. Am Ende der Strasse erreichen wir einen Parkplatz, wo gerade ein paar Geologen des Kantons vom kontrollieren des Felssturzgebietes zurückkehren. Im Jahre 2012 donnerten hier 300000 Kubikmeter Geröll zu Tale und der Hang wird seitdem überwacht. Plötzlich fängt es an zu bimmelt und eine ganze […]
10. Juli 2020

Best of Ticino

Dieses Jahr ist alles etwas anders, die Ferienwohnung war zwar schon lange gebucht, aber die Vorfreude erhielt dank dem fiesen Krönchenvirus einen Dämpfer und es war lange ungewiss, ob wir überhaupt in die Sonnenstube reisen können. Pünktlich auf die Ticinodays wurden dann aber (fast) alle Einschränkungen aufgehoben und dem Bike Dolce-Vita am Lago di Maggiore stand nichts mehr im Wege, einzig den Pool schafften sie leider nicht mehr rechtzeitig instand zu setzten. War ich die letzten Jahre noch vorwiegend alleine auf den Tessiner Trails unterwegs, so versprechen die diesjährigen Ticinodays eine Gaudi zu werden, da diesmal mit Rotscher, Ändu, David […]
27. Mai 2020

Südrampe extended

Mein letzter Abstecher ins Wallis lag schon eine gefühlte Ewigkeit zurück, da musste ich nicht lange überlegen als Davids Anfrage für eine gemeinsame Tour in die Mailbox flatterte. Frühmorgens im Baselbiet losgefahren, treffe ich in Bern im Zug auf David und René, welcher uns auf der alten Lötschberglinie nach Hohtenn bringt. Dort wartet auch schon Ändu auf uns und die Truppe ist komplett, da Rotscher leider wegen unfreiwilligem Bodenkontakt absage musste. Neben uns steigen in Hohtenn auch noch ein paar andere Biker aus, welche ebenfalls die Südrampentour fahren möchten. Im Gegensatz zu diesen werden wir aber heute die Extended-Version unter […]
14. Mai 2020

Lieblings-Panoramabänkchen

Letzter Tag im Val d’Anniviers und dritter Tag in Folge mit wolkenlosem Himmel, da meint es Petrus wieder einmal gut mit uns. Heute möchte ich Marie zu meinem Lieblingspanoramabänkchen entführen, welches mir Papa Ibex auf unserer ersten gemeinsamen Tour gezeigt hatte. Da die Tourenlänge mit Bergbahnunterstützung überschaubar ist, gehen wir es am Morgen gemütlich an und nehmen erste eine Stunde später als gestern das gelbe Bikeshuttle nach Saint-Luc. Als wir die Talstation der Standseilbahn erreichen, steht da schon eine grosse Menschenmenge vor verschlossenen Schranken. Die Bahn hat eine Panne und es ist nicht bekannt wie lange es dauern wird, bis […]
2. Mai 2020

Gipfeldoppelpack

Nach dem Farbenflash der gestrigen Gletschertour begrüsst uns der neue Tag abermals mit wolkenlosem Himmel. Für heute steht ein Klassiker mit zwei Gipfel im Doppelpack auf dem Programm, wir wollen der Bella Tola und dem Rothorn einen Besuch abstatten. Nach einem ausgiebigem Frühstück setzen wir uns in das gelbe Bikeshuttle, welches uns hinüber nach Saint-Luc bringt. Dort angekommen quetschen wir uns zu den anderen Touris in die Standseilbahn und ersparen uns somit nochmals ein paar Höhenmeter. Ab der Bergstation Tignousa ist dann wieder die Beinmuskulatur gefragt. Im Gegensatz zu dem Downhiller der sich zuerst mit ein paar Yogaübungen aufwärmt, legen […]
27. März 2020

Glacier de Moiry

Ein paar farbenfrohe Bilder und schöne Erinnerungen an den letzten Sommer, in dieser beängstigenden Zeit, wo wir nicht wissen, wann wir solche Glücksmomente wieder erleben dürfen. Wir befinden uns noch immer im Val d’Anniviers und der Tag begrüsst uns mit wolkenlosem Himmel und Sonnenschein. Nach dem Frühstück setzte ich mich ins Auto und düse nach Sierre hinunter um Marie am Bahnhof abzuholen. Da freue ich mich besonders drauf, wir haben uns schon viel zu lange nicht mehr gesehen. Danach geht es über die unzähligen Kurven wieder zurück hinauf nach Grimentz, wo Beat bereits in den Startlöchern steht. Nach einem schnellen […]
13. März 2020

Cabane Arpitettaz

Nach dem Wintereinbruch im Engadin lege ich zu Hause ein paar Tage die Füsse hoch, in der Hoffnung, dass sich das weisse Zeugs bald wieder zurückziehen wird. Schon den ganzen Sommer über wollten Marie und ich zusammen ein paar Tage in die Berge Biken gehen, leider kam aber immer etwas dazwischen. Nun versprechen die Wetterprognosen für die kommenden Tage nochmals schönes Spätsommerwetter, also nutzen wir diese letzte Gelegenheit, um gemeinsam die Valais-Trails unsicher zu machen. Nachdem ich im letzten Jahr dem Val de Bagnes und dem Val d’Hérens einen Besuch abgestattet habe, ist diesmal das Val d’Anniviers an der Reihe. […]
28. Februar 2020

Coazhütte mal anders

Dritter und leider schon wieder letzter Tag in Pontresina, heute möchte ich nochmals einen Versuch zur Chamanna Coaz starten. Bereits im letzten Jahr bin ich zu der nach dem Erstbesteiger des Piz Bernina benannten Hütte aufgebrochen, wurde aber auf der Fuorcla Surlej durch herannahende Regenschauer ausgebremst. Da auch heute auf den Abend wieder Niederschläge angekündigt sind, möchte ich kein Risiko eingehen und wähle die Direktvariante anstelle des langen Umweges über die Fuorcla Surlej. Nach einem Frühstück mit reichlich knusprigem Bacon schwinge ich mich aufs Bike und starte in Richtung Rosegtal. Die ersten paar Kilometer sind ideal um die müden Beine […]
15. Februar 2020

Another Day in Paradise

Zurück zur Sommerberichtserstattung, wir befinden uns immer noch in Pontresina und es erwartet mich ein weiterer Tag im Paradies. Nach dem Engadiner Mittagskogel am Vortag geht es heute in die andere Richtung. Die Nacht war klar und dementsprechend tief sind am Morgen die Temperaturen. Ich fahre dem Inn entlang nach La Punt und komme im kurzen Sommertenue ganz schön ins Frösteln, der Veloweg verläuft im Schatten und ringsherum ist alles weiss vom Bodenfrost. Wie schon im letzten Jahr auf meiner Tour zu den Bündner Wappentieren, biege ich auch heute wieder ab in das urtümliche Seitental. Während ich dem Bach in […]