Region Berner Oberland

Das Berner Oberland ist eine beliebte Ausflugs- und Ferien-Region mit faszinierenden Naturlandschaften. Es umfasst die Region des Thuner- und Brienzersees und die Täler südlich. Im Norden liegt Thun. Südwestlich davon liegen die Kreise Obersimmental-Saanen und Frutigen-Niedersimmental mit den Regionen Kandertal, Adelboden-Frutigen, Lenk-Simmental und Gstaad-Saanenland. Südöstlich liegt der Kreis Interlaken-Oberhasli mit der Stadt Interlaken zwischen Thuner- und Brienzersee, dem Haslital mit Meiringen, Hasliberg und der Jungfrau Region mit Grindelwald, Wengen, Mürren und dem Lauterbrunnental.

26. September 2017

Pyramide am Thunersee

Lust auf einen Gipfel, aber keine Lust auf frühes Aufstehen, ein Ziel in der Nähe musste her. Der grossen Pyramide am Thunersee wollte ich schon lange einmal einen Besuch abstatten. Immer wenn ich ins Wallis fahre, schaue ich zu ihr hoch und spätestens seit den Berichten von Ventoux und blackCoffee weiss ich, dass sie auch mit dem Bike befahrbar ist. Ich starte in Spiez beim ABC-Zentrum und rolle gemütlich der Kander entlang nach Mülenen. Hier könnte man die rote Standseilbahn nehmen, um ohne grosse Anstrengung auf den Niesen zu gelangen. Diese nimmt aber keine Biker mit, macht nichts, ich erklimme […]
12. September 2016

Hohtürli Blüemlisalphütte

Blüemlisalp an em Summertag, nachdäm i ha ä Biketour gmacht … dieser wunderschöne Tag begann am Morgen in Reichenbach, wo ich mein Binford-mobil parkte und mich auf meinem 301 in Richtung Kiental auf den Weg machte. Das Wetter hätte nicht schöner sein können, die Temperaturen angenehm frisch und ich hatte schon bald die Gemeinde Kiental erreicht. Von dort ging es weiter nach hinten ins Kiental bis zum Tschingelsee. Dieser entstand 1972, nachdem ein Murgang die Tschingelalp verschüttete und in der Folge den Gornerbach aufstaute. Durch das Geschiebe welches der Gornerbach mit sich führt, verlandete der See im Laufe der Jahre […]
27. Juli 2016

Augstmatthorn

Nach der Tour zur Ringelspitzhütte im Bündnerland, zog es mich am Folgetag erneut ins Berner Oberland, diesmal zum Augstmatthorn. In Interlaken gestartet, ging es auf der Strasse im Schatten der Harder-Kulm bis nach Habkern. Bei konstant angenehmer Steigung, folgte ich von dort aus weiter dem Strässchen zur Alp Lombach. Ab Habkern war aber fertig mit Schatten und das Wasser welches ich via Camelbak zuführte, tropfte umgehend wieder in Form von Salzlösung auf das Oberrohr. Auch hier waren die Bergbauern überall am Heuen und ich zog den feinen Duft bei jedem Atemzug in mich auf. Beim Bergrestaurant auf der Lombachalp verliess […]
16. Juli 2016

Lauberhornabfahrt

Kleiner Sonntagsausflug zu Eiger, Mönch und Jungfrau. Ich war glaub vor fast 20 Jahren das letzte Mal beim dem bekannten Dreigestirn, als wir als Lehrlinge dort an einem Firmenskirennen teilnahmen, also höchste Zeit ihm wieder einmal einen Besuch abzustatten. Der Aufstieg von Grindelwald bis zur kleinen Scheidegg verlief recht unspektakulär auf der Strasse, nur die letzte Schotterrampe zwang mich kurz aus dem Sattel. Da die Strasse kaum Aufmerksamkeit erforderte, konnte ich den Blick umso mehr über die imposante Eigernordwand schweifen lassen. In der noch kühlen Morgenluft pedalierte es sich richtig angenehm und ich hatte schon bald die kleine Scheidegg erreicht. […]
12. Juli 2016

Vom Leiterepass zum Stockhorn

Seit wir vor zwei Jahren beim Hinterstockensee waren, wollte ich unbedingt mal noch ganz rauf zum Stockhorn. Gesagt getan, letzte Woche nahm ich das Horn in Angriff. Von Thun aus ging es gemütlich los über Amsoldingen und Blumenstein, von wo aus im Wald der Aufstieg zum Gurnigel begann. Soweit noch alles eine eher gemütliche Biketour. Nach zweieinhalb Stunden waren die ersten 1000 Höhenmeter geschafft und ich stand mal ganz oben auf dem Gurnigel, welchen ich bisher nur im unteren Teil vom Bergrennen her kannte. Weiter ging es in Richtung Gantrisch auf einem Strässchen bis zur Alp Obernünene, wo das Bike […]
26. Juli 2015

Zwischen Bern und Waadt

Nach dem Lauenensee und Trüttlisbergpass an den ersten beiden Tagen bekam ich am dritten Tag Piratenbesuch, blackCoffee vom Swissbikeblog schaute für eine gemeinsame Tour vorbei. Nach dem Start beim Hotel rollten wir gemütlich der Saane entlang, bis es ab Bode aufwärts in Richtung Col de Jable ging. Über Meielsgrund führte der Aufstieg einer Fahrstrasse entlang und wurde nur für die letzten 100 Höhemeter ab inners Läger etwas steiler und unebener. Während wir quatschten verflog die Zeit wie im Fluge und wir staunten selbst, als wir schon bald auf dem Col de Jable standen. Dort legten wir uns dann erstmal ins […]
21. Juli 2015

See- und Mondlandschaften

Seit unserer Tour ins Diemtigtal und zum Hinterstockensee, wollte ich unbedingt einmal diese Gegend noch etwas ausführlicher mit dem Bike erkunden. Darum zog es mich, in meinen für die nächsten vier Wochen letzten Ferien, nach Saanen wo ich im Hotel Spitzhorn logierte. Dort hatte ich das Glück in den Genuss eines Upgrades in eine Junior-Suite zu kommen, was den eh schon hohen Wohlfühlfaktor nochmals steigerte. Auch sonst kann ich das Hotel für Bikeferien nur empfehlen, man fühlt sich rundum wohl und auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz. Im Gegenteil, was die Küche da jeden Abend auf die Teller zauberte […]
21. Oktober 2014

Diemtigtal und Hinterstockensee

Was der Sommer nicht schaffte, machte dieser Prachtherbst wieder wett. Darum machte ich mich am Weekend mit Alex nochmals auf in die Berge. Diesmal ins Simmental, welches ich bisher nur vom Winter her kannte. Von Erlenbach aus ging es bei morgendlich frischen Temperaturen durch das schöne Diemtigtal, auf den ersten eher gemütlichen Teil der Tour, optimal um am Morgen zu starten. Auf der Strasse fuhren wir durch ein paar Dörfchen und den Chollerewald, bis rauf nach Allmiried. Einfach herrlich der blaue Himmel, die sich färbende Vegetation, Sonnenschein und die schönen mit Blumen geschmückten Holzhäuser. Nach einem Waldstück bog der Track […]
12. September 2014

Beatenberger Hausberg

Am letzten Samstag habe ich einmal die Tour über das Niederhorn ausprobiert. Morgens auf den Zug und ab nach Interlaken. Leider war im Zug nichts mit gemütlich noch etwas vor sich hindösen, ich hatte das Glück im gleichen Wagen wie eine Frauenwandergruppe zu sein, welche sich schon um diese Zeit mit Weisswein einstimmten. In Interlaken dann auf‘s Bike und nach einer kurzen Einrollstrecke, kam auch schon der erste heftige Uphill durch den Wald Richtung Habkern. Weiter ging es dann auf Asphalt- und breiten Naturstrassen, auf welchen leider auch immer wieder Höhenmeter vernichtet wurden. Dafür war die Aussicht auf die typisch […]