KOBA CX-PRO

 
Ein Gravelbike braucht zwar niemand wirklich und schon gar nicht, wenn man bereits ein superleichtes Hardtail besitzt. Trotzdem liebäugelte ich schon länger mit einem solchen und habe den Kauf keine Sekunde bereut. Anfänglich war der gebogene Lenker zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile liebe ich mein neues Leichtgewicht aus dem Hause Koba. Für schnelle Runden auf Asphalt und Forstwegen gibt es nichts Besseres und man kann damit sogar auch mal einen kleinen Trail mitnehmen.
 
 

Chassis
Rahmen: Koba CX-PRO Gr.52cm
Steuersatz: Koba SL Alu
Bremsen: Shimano GRX BR-RX400
Bremsscheiben: Shimano SM-RT800 160/140mm

Cockpit
Vorbau: Koba CNC +6° 70mm
Lenker: Koba RV Carbon, 440mm
Schalthebel: Shimano GRX BR-RX600
Bremshebel: Shimano GRX BR-RX600
Sattel: Selle-Italia SLR Titan
Sattelstütze: Koba Carbon

Antrieb
Kurbel: Shimano GRX FC-RX600, 46-30
Umwerfer: Shimano GRX FD-RX810, 2-fach
Schaltwerk: Shimano GRX RD-RX810,11-fach
Kassette: Shimano CS-R7000, 11-34
Pedale: Shimano XTR PD-M9100

Laufräder
Felgen: NoTubes Grail CB7
Naben: DT-Swiss 350
Speichen: DT-swiss Competition
Steckachsen: Shimano AX-MT500
Reifen: Schwalbe G-One Bite Evo 700x38C

Gewicht: 9,30kg