Nass, kalt, schlammig und rutschig

10. Oktober 2013
Nix Neues
30. September 2013
So muss der Herbst sein
21. Oktober 2013
 
Nass, kalt, schlammig, rutschig und das während meiner letzten Ferienwoche für dieses Jahr. Ich wollte ja eigentlich noch ein letztes Mal in die Berge, habe dieses Vorhaben aber wegen dem unsicheren Wetter und meinem Knie dann doch gestrichen. Leider schmerzt dieses immer noch nach jeder Biketour und ich werde nächste Woche mal für einen Termin beim Spezialisten schauen. Gestern war ja wohl wettertechnisch der einzige Lichtblick diese Woche, wo die Hochnebelsuppe hier etwas auflockerte und es durchgehend trocken war. Darum habe ich die Gelegenheit genutzt und wieder mal die Tour über die Wasserfallen gemacht. Der Herbst ist definitiv da, es ist wieder viel rutschiger auf den Trails –daran muss man sich erst wieder gewöhnen- und eine Fangopackung kriegt Mensch und Maschine auch wieder frei Haus. Hat aber trotzdem Spass gemacht und ich fühlte mich abends viel besser, als nach den vorangegangen Tagen auf dem Sofa.
 
 
Beim der Schneematt strahlte das erste Mal die Sonne etwas durch die Wolkendecke und sie liess sich auch später noch ein paarmal kurz blicken. Das Restaurant Waldweid hingegen war leider am Mittwoch geschlossen. Schade, ich hatte mich beim Aufstieg schon auf ein feines Vermicelle gefreut.
 
 
Heute zog ich dem "kalten Nass von oben" das wohltemperierte Salzwasser vor und verbrachte einen relaxten Nachmittag im Sole-Uno. Saune, Dampfbad und im Intensivsolebecken vor sich hindümpelnd vom warmen/goldgelben Spätherbst träumen, das tat auch gut.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.