Pischa mal anders 26. November 2022

Die Pischa-Runde ist ein Klassiker und auch ich habe sie schon unter die Räder genommen. Die hornige BBS-Variante dieses Klassikers habe ich mir schon vor Jahren mal zurechtgebastelt und jetzt ist es endlich soweit.

 

Pischa mal anders 26. November 2022

26. November 2022

Pischa mal anders

Die Pischa-Runde ist ein Klassiker und auch ich habe sie vor 7 Jahren bei meinem ersten Davos-Besuch schon unter die Räder genommen. Heute steht eine Wiederholung an, aber wie ihr euch sicher denken könnt, nicht in der Mainstream-Version. Die hornige BBS-Variante habe ich mir schon vor Jahren mal zurechtgebastelt und jetzt ist es endlich soweit. Im Gegensatz zu gestern sind die Biker heute im Postauto in der Überzahl und die meisten steigen mit mir zusammen bei der Station Tschuggen aus. Um meine bescheidene Kondition nicht allzu sehr zu strapazieren, gehe ich gleich von Anfang an in den Schiebemodus über und […]
11. November 2022

Flüela Schwarzhorn

Es ist Ende Juli, wir befinden uns mitten in der Hitzewelle und die langersehnten Sommerferien kommen langsam in Sichtweite. Da erwischt mich dieser scheiss Coronavirus doch noch, keine drei Wochen vor Ferienbeginn und trotz doppelter Zwangsimpfung. So elend ging es mir schon lange nicht mehr und ich kämpfe mich nur langsam zurück ins Leben. Eine Woche vor den Ferien setzte ich mich dann mit ernüchterndem Ergebnis zum ersten Mal wieder aufs Bike, schon nach dem ersten kleinen Anstieg bin ich total erledigt. So wird das nichts mit den geplanten grossen Hochtouren und ein Alternativprogramm muss her. In Davos hätte ich […]
8. August 2022

Alla Capanna

Am Freitag regnet es leider schon wieder, dies ist jetzt wohl die Quittung für den Meteo-Jackpot vom letzten Jahr. So mache ich mich halt auf den Weg nach Rivera ins Splash & Spa Tamaro, wo ich einen gemütlichen Wellnesstag verbringe. Eigentlich wäre die Geschichte jetzt hier zu Ende, aber so verregnet möchte ich das Tessin nicht in Erinnerung behalten und verlängere meinen Aufenthalt kurzerhand um einen Tag. Eine gute Entscheidung, denn am Samstag scheint wieder die Sonne und die Sicht ist so gute wie die ganze Woche über nie. Der Pizzo Ruscada steht schon lange auf meiner Wunschliste, aber ich […]
26. Juli 2022

Rekognoslago

Nach dem verregneten Mittwoch scheint am Donnerstag wieder die Sonne, aber auf den Mittag sind schon die nächsten Regenfälle angekündigt. Ich breche trotzdem auf ins Vallemaggia, mal schauen was geht, etwas rekognoszieren für die Tour zu dem schönen Lago, welche ebenfalls aus dem Ibex-Kochbuch stammt. Ich parkiere mein Binfordmobil hinter der Kirche und radle los in das Seitental hinein. Die Strasse windet sich über zahlreiche Kehren in die Höhe, bis ich das Haus dieses Tessiner-Piraten erreiche. Auf beiden Seiten ragen steil bewaldete Hänge empor, irgendwo dort rauf muss ich, was mich dort wohl erwarten wird. Hinter dem Dorf geht es […]
18. Juli 2022

Misto ticinese

Über Besuch während den Ticinodays freue ich mich immer besonders, diesmal schaut Beat für eine gemeinsame Tour vorbei. Der Blick aus dem Pool fällt direkt auf die gegenüberliegenden Gipfel des Monte Tamaro und Gambarogno. Dabei war Beat noch nie auf dem Monte Gambarogno und ich möchte schon lange einmal die direkte Abfahrt vom Monte Tamaro zur Alpe di Neggia ausprobieren. Was liegt also näher, als die beiden Klassiker in Form eines gemütlichen Bähnlibiketages zu verbinden. Die Abfahrt zur Alpe di Neggia bietet leider weniger Fahrspass als erwartet, dafür gibt es dort im Grotto dann leckers Kaninchen & Polenta. Den Aufstieg […]
5. Juli 2022

Lachs heissgeräuchert

Keine zwei Wochen vor den traditionellen Ticinodays verletze ich Depp mir den Zeigefinger bei einem Sturz beim Klettern. Die Stimmung ist dementsprechend auf dem Tiefpunkt und hellt sich erst wieder auf, als sich beim Ultraschalltermin die befürchtete Diagnose „Ringbandriss“ nicht bestätigt. Zum Glück schreitet die Heilung schnell voran und ich kann so fast beschwerdefrei den Weg in die Sonnenstube antreten. Wie schon in den vergangenen Jahren habe ich wieder das schöne Gartenstudio in Minusio gemietet, wo ich mich mittlerweile wie zu Hause fühle. Für den ersten Tag habe ich mir ein Ziel aus der Familie der Salmoniden ausgesucht und wie […]
20. Mai 2022

Drei-Seen Bikewanderung

Beat hatte mir schon von den drei Seen erzählt und auch beim Bierchen mit Jörg kamen wir wieder darauf zu sprechen. Als dieser dann noch erzählte, dass man darin baden kann, war es um mich geschehen und der Plan für den dritten Tag in Zermatt stand fest. Beat ist heute mit dem Elektromoped unterwegs, da er sich gestern an seinem orangen Beast das Schaltwerk beschädigte. Aber auch ich setze für die ersten Höhemeter auf die Unterstützung eines Elektromotors, nämlich auf den der Standseilbahn. Schon bald darauf verlassen wir den touristisch erschlossenen Bereich und dringen in die unberührten Ecken von Zermatt […]
6. April 2022

Weisshorn

Nein, ganz oben auf dem Weisshorn waren wir nicht, aber zweimal so nahe dran wie man ihm mit dem Bike kommen kann. Es ist Mitte September und die Zügelvorbereitungen sind abgeschlossen, somit spricht nichts gegen einen letzten Trip in die Berge. Zu meiner Schande habe ich es in dieser Saison nie ins Wallis geschafft, das letzte Mal war ich vor ziemlich genau einem Jahr in Zermatt. Was liegt also näher als dort anzuknüpfen und dem Horu erneut einen Besuch abzustatten. Ich kontaktiere schnell Beat und er hat für die nächsten Tage keine Termine, perfekt. Unabhängig voneinander haben wir das gleiche […]
 
    • Sven zu Pischa mal andersMERCI Andi, dein Kommentar freut mich sehr 😊 Wie immer gibt es hier über den Winter mehr zu lesen als im Sommer, da ich dann möglichst viel Zeit in den Bergen verbringe. Auch wenn wir Blogger in dieser schnelllebigen und oberflächlichen Zeit langsam eine aussterbende Spezies sind, werde ich weiterhin daran festhalten und hi…
    • Andi zu Pischa mal andersSchön, hier wieder mehr zu lesen! Immer noch mein Lieblings-Bike-Blog, Touren wie ich sie mag und schicke Bilder. Und das Ganze ohne nervige Werbung! :) Grüsse aus Flüh, Andi
    • Sven zu Flüela SchwarzhornHoi Davut Ja, er lebt noch der Halbmonbiker 😀 auch dieses Jahr war (leider) wieder sehr turbulent mit vielen Hochs und Tiefs. Mittlerweile bin ich aber wieder fit und es ergaben sich doch noch ein paar schöne Touren, ihr dürft Euch also auf weitere Blogbeiträge freuen 😉 Ich wünsche auch Dir alles Gute, auf und neben dem Bik…
    • Davut zu Flüela SchwarzhornHallo Sven Ich habe mich immer wieder gefragt, wo ist dieser Sven .... Ja, dieses beschissene Coronavirus hat das Leben vieler Menschen durcheinander gebracht, aber deine Comeback-Timing ist perfekt … Die Panoramabilder und die Route mit deinem einzigartigen Kommentar sind einfach perfekt, weiter so und bleib gesund Junge G…
    • Chris Hartmann zu Der wilde StrubelHab vergessen zu erwähnen das der Weg Rezligletcherseeli - Tierbergsattel / Rawyl nachmittags eigentlich gesperrt ist. Eine Brücke muss überwindet werden wo soviel Wassermassen runter kommen das es gefährlich wird. Alles unter Bauchnabel war bei mir klitschnass…