Sven

27. September 2014

Altweibersommer-Hammertour

So ein schöner blauer Himmel und so schönes Wetter wie gestern, hatte ich (fast) den ganzen Sommer nie auf meinen Touren. Dies gepaart mit der Saflischpass-Tour, war einfach der Burner. Mit dabei war diesmal wieder mein Arbeitskollege Thomas. Wir waren wohl aber nicht die einzigen, die das schöne Spätsommerwetter geniessen wollten. Die Züge waren gestern Freitag extrem überfüllt. Zur Tour selbst muss ich wohl nicht viel sagen, die ist ja ein Klassiker. Der Aufstieg erfolgte durch das Binntal, wo wir uns in Binn erst mal in der Sonne einen Kaffee genehmigten, bevor es weiter ging auf der landschaftlich ausserordentlich schönen […]
24. September 2014

Rigi-Kulm

Hier noch eine kleine Nachreiche von letzter Woche. Nach der schönen Tour am Montag zur Calandahütte, bin ich am Mittwoch noch auf die Rigi gegangen, wo ich glaub überhaupt noch nie war. Da eher eine kurze Anfahrt und Tour, konnte ich es am Morgen schön gemütlich angehen und startete um kurz nach 10uhr in Goldau. Der erste Teil des Anstieges verlief auf einer Asphaltstrasse mit angenehmer Steigung. Ab etwa 800müM war ich dann über dem Nebel und konnte die Sonne und Aussicht geniessen. Nach einem Stück durch den Wald kreuzte der Weg anschliessend die Rigi-Bahn und bald war ich dann […]
16. September 2014

Calandahütte

Gestern schaffte ich es doch noch, einmal wieder eine Tour im Bündnerland zu machen, wenn auch für diesen Sommer dort eigentlich höheres geplant war. Von Chur aus konnte ich mich zuerst gemütlich dem Rhein entlang bis Untervaz etwas einfahren, bevor aus aufwärts Richtung Calandahütte ging. Der Aufstieg war gleichmässig steil und verlief abwechselnd auf Asphalt- und Naturstrassen. Einzig ab Laräza führte ein längeres Stück über einen Pfad, resp. von Kühen zertrampelter Pfad, auf welchem ich teilweise schieben musste. Sonst bleibt eigentlich nur noch das wunderbare Panorama über die Bündner Berge zu erwähnen, das je höher desto schöner wurde. Man merkte […]
12. September 2014

Beatenberger Hausberg

Am letzten Samstag habe ich einmal die Tour über das Niederhorn ausprobiert. Morgens auf den Zug und ab nach Interlaken. Leider war im Zug nichts mit gemütlich noch etwas vor sich hindösen, ich hatte das Glück im gleichen Wagen wie eine Frauenwandergruppe zu sein, welche sich schon um diese Zeit mit Weisswein einstimmten. In Interlaken dann auf‘s Bike und nach einer kurzen Einrollstrecke, kam auch schon der erste heftige Uphill durch den Wald Richtung Habkern. Weiter ging es dann auf Asphalt- und breiten Naturstrassen, auf welchen leider auch immer wieder Höhenmeter vernichtet wurden. Dafür war die Aussicht auf die typisch […]
5. September 2014

Creux du Van

Schon lange auf der toDo-Liste und durch den Bericht von blackCoffee erneut inspiriert, machte ich mich gestern auf zum Creux-du-Van. Mit dem Auto bis nach Boudry, Bike ausgeladen und los ging’s durch Rebberge Richtung Wald. Dort stetig ansteigend, wurden die ersten 400 Höhenmeter locker bewältigt, bevor ein flacheres Stück bis zur Ferme-Robert folgte. Diese lies ich aber links liegen und machte mich sogleich an die restlichen 600 Höhenmeter, welche in einer angenehmen Steigung auf der Forststrasse auch wieder recht easy zu absolvieren waren. Es folgte dann noch ein kurzes Stück Wanderweg und ich stand da, vor dem eindrücklichen Felsenkessel. In […]
20. August 2014

Chinzig Chulm

Das Biken geht mittlerweile nach meiner Rippenprellung schon wieder recht gut. Es sind noch leichte Schmerzen da, aber diese spüre ich während dem Fahren kaum, erst jeweils danach. Bei der guten Wettervorhersage stand also einer Tour am Montag nichts mehr im Wege und ich machte mich, inspiriert durch Rotschers schöne Bilder, auf zur Chinzig-Chulm. Mit von der Partie war diesmal mein Arbeitskollege Thomas, mit welchem ich mich frühmorgens mit dem Zug auf nach Brunnen machte. Dort angekommen, genehmigten wir uns zuerst einmal in der Sonne einen Kaffe, bevor es schon auf ersten Singletrails auf nach Muotathal ging. Ab Muotathal ging […]
7. August 2014

Vorarlberger Rasierklinge Part III

Irgendwie habe ich gerade ein Déjà-vu, sturzbedingt ist aktuell nicht viel mit Biken und ich präsentiere euch dafür ein paar neue Bilder. Da bietet es sich doch wunderbar an, nach guten zwei Monaten und 250km mit dem neuen Bike, ein kleines Fazit zu ziehen. In einem Wort ausgedrückt –GEIL- Der Entscheid, wieder ein Hardtail zu kaufen, war goldrichtig. Mit nochmals gut einem Kilo weniger auf der Waage und den 27.5‘‘-Rädern geht das Teil sowas von Vorwärts, ist direkt wie es nur ein Hardtail sein kann und dank Simplons Vibrex-Technologie doch erstaunlich soft zu fahren. Schon nach den ersten paar Runden […]
18. Juli 2014

Tessin die Zweite

Den Sommer habe ich im Tessin doch noch gefunden und ihn gleich mit zurück gebracht. Der Weg dorthin war aber mit über 10km Stau vor dem Gotthard steinig und führte darum via San Bernardino. In Ascona (im gleichnamigen Hotel) angekommen, genoss ich dann erstmals die vermisste Sonne am Hotelpool, bevor es zu leckerem Essen, Rotwein und Käsedessert überging. Schön ausgeschlafen ging es dann am Samstag auf die Rasa-Tour. Zuerst einmal mehr steil bergauf, bevor ein paar schöne Trails zum wunderschönen Dörfchen Rasa führten, welches sonst nur über die Seilbahn erreichbar ist. Das anschliessende Stück runter nach Bordei war dann gar […]
10. Juli 2014

Sag mir wo der Sommer ist

Sag mir wo der Sommer ist, wo ist er nur geblieben ? … dies fragte man sich wirklich, wenn man in den letzten Tagen so raus sah. Nix mit Sommerfeeling, nur nass und kalt. Zudem habe ich von heute bis Dienstags meine letzten freien Tage für die nächsten vier Wochen, wo ich dann ausnahmsweise 100% arbeiten muss. Darum war der Plan eigentlich, vorher noch ein paar schöne Tage im Bündnerland zu verbringen. Dort ist aber aktuell eine Skiausrüstung wohl eher angebracht als ein Bike und kurze Hosen, darum geht es halt morgen nochmals ins Tessin, da dort das Wetter noch […]
27. Juni 2014

Unterwegs im Napfgebiet

Die heimischen Trails hier machen ja viel Spass, aber man kennt sie halt schon fast alle in- und auswendig. Unbekannte Gegenden hingegen haben den Reiz, dass man nie weiss was einem hinter der nächsten Wegbiegung oder dem nächsten Hügel erwartet. Darum machte ich mich gestern mal wieder auf, in eine mir völlig unbekannte Gegend, dem Napfgebiet. Ich startete in Willisau mit dem Ziel Napf. Von dort ging’s dann weiter über Höchänzi und wieder zurück nach Willisau. Leider hielt das Wetter nicht ganz was es versprach und es war über weite Teile bewölkt. Landschaftlich ist die Gegend aber wunderschön. Soweit das […]
15. Juni 2014

Unter Palmen

Da in den Alpen die höheren Touren noch nicht möglich sind, plante ich meinen ersten Bikeurlaub für dieses Jahr im Tessin. In Minusio im Hotel angekommen erhielt die Ferienstimmung dann leider schon den ersten Dämpfer, da die versenkbare Sattelstütze plötzlich nicht mehr funktionierte. Wie sich beim genaueren Hinsehen herausstellte, war innen das Kevlarseil gerissen. Zum Glück hatte ich noch die normale Sattelstütze dabei und die Stimmung verbesserte sich auch bald wider, dank dem Pool im schönen Palmengarten und dem vorzügliche Nachtessen. Nach einem feinen Frühstück startete ich am nächsten Tag Richtung Monti di Motti. Bei Cugnasco war dann fertig mit […]
29. Mai 2014

Vorarlberger Rasierklinge Part II

Letzter Freitag war der grosse Tag, ich durfte bei kBike in Buchs mein neues Razorblade in Empfang nehmen. Nach der monatelangen Teilesuche war die Vorfreude gross und ich wurde nicht enttäuscht. Optisch genau so wie ich es mir vorgestellt hatte und was ja noch viel wichtiger ist, es fährt sich einfach traumhaft, soweit ich das nach der ersten Ausfahrt am Sonntag beurteilen kann. Ich kam mit einem breiten Grinsen von der Tour zurück, das Teil geht sowas von vorwärts und fährt sich für ein Hardtail erstaunlich weich. Ein ausführlicherer Bericht folgt dann später noch, jetzt ist erst mal (er)fahren angesagt. […]