Sven

30. November 2018

Über den Wolken

Da denkt man immer dies war jetzt die letzte Hochtour der Saison und dann geht doch noch eine, so auch heuer Mitte November. Daheim unter der Nebeldecke trist und grau, darüber in den Bergen Sonnenschein pur und blau. Zwei Ziele welche man als Biker besser nur ausserhalb der Wandersaison unter die Räder nimmt, sind das Faulhorn und die Schynige Platte. Mein Bloggerkollege Spoony hatte vor längerem in seinem Blog darüber berichtet und mich mit den schönen Bildern angefixt, die ideale Tour für einen schönen Spätherbsttag wie heute. So besteige ich frühmorgens den Zug in Richtung Grindelwald. Als ich mich dort […]
23. November 2018

Haldensteiner Calanda

Alles mitnehmen was noch geht, dies ist jeweils meine Devise, wenn Ende Oktober die Hochtourensaison zu Ende geht. Darum sass ich zwei Tage nach den unberührten Walliser Pfaden auch schon wieder im Zug, diesmal aber in Richtung Bündnerland. Der Tag beginnt schön ruhig und ich döse im Zug noch etwas vor mich hin, bis in Zürich die Stille abrupt unterbrochen wird. Die coole Zürcher Bähnlibikefraktion steigt zu und ist schon mächtig in Stimmung, sie können die Big-Drops und das Trailshredding kaum erwarten. Ich schmunzle nur und freue mich auf den Gipfel, wo ich garantiert keiner dieser Vögel antreffen werde, da […]
2. November 2018

Auf unberührten Pfaden

Für den Anfang der Geschichte müssen wir die Zeit etwas zurückdrehen, es ist Ende Juli und ich treffe im Zug ins Wallis per Zufall auf Bernhard, welchen ich schon länger virtuell von meinem Blog hier kenne. Er hat zwei Wochen Ferien und ist auf dem Weg in seine alte Heimat, das passt wunderbar, da ergibt sich sicher endlich die Gelegenheit für eine gemeinsame Tour. Eine Woche darauf steht der Termin und ein Ziel ist auch schnell gefunden. Bernhard hat da noch eine experimentelle Tour zu einem Gipfel in petto, wo nach unserem Wissen wohl noch keiner mit dem Bike oben […]
26. Oktober 2018

Sefinenfurgge

Der Übergang vom Kander- ins Lauterbrunnental resp. vom Kien- ins Sefinental, eine Herzensangelegenheit von Tina und mir. Wir hatten schon bei unserem ersten Mailkontakt darüber gesprochen, aber als erste gemeinsame Hochtour doch das Torrenthorn vorgezogen. Vorletztes Wochenende war es dann soweit, wir machten uns auf zur Sefinenfurgge. Wir starten in Reichenbach und fahren gemütlich das Kiental hinauf, das Mundwerk schnurrt dabei ebenso flott wie die Ketten und die Zeit verrinnt wie im Fluge, schon bald haben wir den Tschingelsee erreicht. Jetzt folgt die steilste Postautostrecke Europas, wir schalten in den kleinsten Gang und strampeln begleitet vom bekannten Dreiklanghorn zur Griesalp […]
15. Oktober 2018

Jour de Dent

Ibex-Tours machte im September wieder einmal Halt im Wallis, da hält mich nichts mehr in der Üsserschwiiz, die Touren mit Thomas versprechen immer etwas Besonderes zu werden. Da für den Abend ein Wetterumschwung angesagt ist, beisse ich halt in den sauren Apfel und mache mich schon um halb sechs Uhr voller Vorfreude auf den Weg. Einen Thermobecher Kaffee und zwei Stunden später treffe ich um Unterwallis ein, so zügig ging die Fahrt noch nie vonstatten. Wie gewünscht bringe ich eine grosse Portion schönes Wetter mit und wir rollen erst einmal gemütlich in den Nachbarort, wo wir das gelbe Bikeshuttle besteigen. […]
5. Oktober 2018

Walliser Prachtsherbst

Bei den super Wetteraussichten für das letzte Wochenende musste ich nicht lange überlegen, ab ins Wallis zum Sonne tanken und Trails rocken. Ein kurzes Rundmail bestätigte meine Vermutung, Rotscher und David hatten den gleiche Plan, perfekt. Übernachten durfte ich diesmal im Hotel Visperhof, der ersten Adresse für Biker am Platz. Direkt am Bahnhof gelegen, bietet es alles was das Bikerherz begehrt. Einen abschliessbaren Bikeraum mit Montageständer und Werkzeug, superschöne Zimmer mit Klimaanlage und ein Morgenbuffet das keine Wünsche offenlässt. Für den Notfall besteht sogar Kontakt zum örtlichen Bikeshop, welcher auf diesem Weg auch ausserhalb der Öffnungszeiten erreichbar ist. Nachdem ich […]
19. September 2018

Das Horn zum Sonntag

Tina lernte ich über meinen Blog hier kennen und wir verbrachten bereits im August zusammen einen wunderschönen Gipfeltag auf dem Torrenthorn. Nach der schier endlosen Abfahrt merkte ich am Grinsen und dem leuchten in ihren Augen, dass auch sie der Hochtourenvirus gepackt hatte. Da erstaunte es kaum, dass schon bald nach den Auslandferien bei ihr die Sehnsucht nach einem weiteren Bikegipfel gross war. Ich befand mich eh gerade auf dem Sprung ins Wallis und auch der schwerstabhängige David benötigte schon wieder eine Dosis Trails, damit war das Trio für das Horn zum Sonntag perfekt. Am Morgen fahre ich von meiner […]
31. August 2018

Hohsaas und Hebordtrail

Coole Sache, am zweiten Tag im Saastal bekomme ich Besuch von David und Armon, heute gibt es Trails en mass ohne viel Aufwärtsgestrampel. Die beiden kommen mit dem gelben Bikeshuttle nach Sass-Grund, wo wir die Bahn aufs Hohsaas besteigen. Diese katapultiert uns vom Talgrund direkt auf 3100müM in die Gletscherwelt, die Sonne strahlt und der Schnee glitzert, der Tag verspricht super zu werden. Anstatt uns bei der Bergstation direkt in die Abfahrt zu stürzen, schleppen wir die Bikes noch ein Stückchen weiter hinauf bis zu dem kleinen Gletschersee. Im Vorfeld des Hohlaubgletscher stehen zwei Zelt, da haben wohl ein paar […]
28. August 2018

Saaser Perfectday

Das Saastal war bis anhin noch ein weisser Fleck auf meiner Bikekarte, höchste Zeit dies zu ändern. Als kleiner Knirps hatte ich dort meine ersten Gehversuche auf Skiern gemacht und war vor über 20 Jahren im Konfirmationslager das letzte Mal da. Auf der Fahrt durch das Tal kommen die Erinnerungen von früher wieder hoch, der kleine Skilift bei Saas-Balen, die schöne Rundkirche und die Bar wo wir als Konfirmanden heimlich Bier trinken waren. In Saas-Almagell checke ich im Hotel Alpenhof ein, wo ich von den Zurbriggens herzlich empfangen werde. Die beiden sind Gastgeber mit Herz und Seele, man fühlt sich […]
3. August 2018

Unterwegs im Wolfsrevier

Wie immer im Sommer verbringe ich fast jede freie Minute auf dem Bike und bin dementsprechend mit den Blogbeiträgen im Rückstand. Wenn ich etwas Zeit finde, werde ich wie jetzt hier über die neusten Aktivitäten berichten und Euch mit den restlichen Erlebnissen dann den Winter versüssen. Auf meinem Instagram-Account könnt Ihr sonst mitverfolgen, wo ich mich im Moment gerade herumtreibe. Bei der onTour-Aktion meines Bloggerkollegen Rotscher, kann man sich jeweils für gemeinsame ausgesuchte Touren melden. Am letzten Sonntag stand wieder einmal eine solche auf dem Programm, diesmal unter dem Label onQuältour. Die Anzahl der möglichen Kandidaten für solche Abenteuer ist […]
28. Juli 2018

Monte Tamaro

Leider schon wieder der letzte Tag meiner Ticinodays, da möchte ich nochmals hinauf auf einen Gipfel. Auf der anderen Seeseite war ich heuer noch nicht, ich habe von der Terrasse aus immer bloss nur rüber geguckt zu Monte Tamaro und Gambarogno. Morgens rolle ich auf der Strasse gemütlich zum Bahnhof hinunter und nehme den Zug nach Rivera. Dort mach ich einen auf Bähnlibiker und besteige die Seilbahn, welche mich hinauf zur Corte di Sopra bringt. Seit die Downhillstrecke geschlossen ist, hat es hier deutlich weniger Biker an der Talstation. Bei der Botta-Kirche geniesse ich kurz die Aussicht, der Blick über […]
20. Juli 2018

Bella Capanna

Gestern durfte das Bike einmal ruhen und der Fahrer tat es ihm gleich, sind ja schliesslich Ferien. Ich fuhr mit dem Auto nach Rivera, wo ich es mir im Splash & Spa einen Tag lang gutgehen liess. Der Rutschen- und Badebereich war nicht so mein Ding, zu viel Lärm und Trubel. Der Spa-Bereich hingegen war ganz nach meinem Geschmack. Es hat eine grosse Anzahl an verschiedenen Saunen, ein Kälteraum mit Eis und Schnee, ein Jod-Solebecken und einen schönen Aussenbereich, wo man gemütlich in der Sonne relaxen kann. Frisch ausgeruht will ich es heute nochmals wissen, ich habe da noch so […]