Neue Teile im Praxistest

8. Juli 2013
Erster Alpen-trip der Saison
24. Juni 2013
2 Tage, 100km und fast 4000hm
19. Juli 2013
 
Nach dem letzten Alpentrip war der Wunsch nach einer verstellbaren Sattelstütze gross, darum brachte ich mein Bike auf dem Heimweg gerade bei Koba vorbei, um eine montieren zu lassen. Ich habe mich für eine Kind-Shock LEV 125mm entschieden und liess dazu noch eine Bionicon C.Guide V.02 Kettenführung verbauen. Auch in Sachen Reifen hat sich beim Reamol noch etwas geändert, ich probiere jetzt vorne einmal einen Maxxis Highroller II und hinten einen Ardent aus.

Da wir am Samstag eine Tour auf den Chasseral geplant hatten, konnte ich die neuen Teile auch gerade in der Praxis testen. Leider konnten wir erst nach 11:30 in Biel starten, da wir auf dem Hinweg schon bei Egerkingen in den Ferienstau gerieten. Von Biel aus ging's zuerst durch den Wald nach Lamboing rauf und von da auf der Hocheben nach Nods. Dort fuhren wir an einem etwas speziellen Rennen vorbei, dem 6 Std. Vélosolex-Rennen auf dem Tessenberg, so etwas cooles gibt's wohl nur im Jura. Von Nods aus fuhren wir dann auf der Strasse weiter auf den Chasseral, wo wir erst mal eine längere Stärkungspause in der Sonne einlegten.
 
 
Was jetzt folgte war eine über 10km lange Abfahrt, welche Spass pur mit sich brachte. Zuerst noch etwas verblockt und dann schön flowig der Krete entlang, später über Weiden und ein paar knackige Downhills durch den Wald, bis wir kurz vor Orvin die Hauptstrasse kreuzten. Danach ging es nochmals etwas rauf nach Magglingen, wo wir vor der Abfahrt eine letzte kleine Pause einlegten. Jetzt hiess es nochmals alle Konzentration und die restliche Kraft aufbringen, für die Downhillstrecke runter nach Biel. Diesmal hatte es sogar etwas Gutes, dass wir so spät dran waren. So hatten wir die Downhillstrecke fast für uns allein, was am Nachmittag wegen dem Bergamont-Style-Contest wohl nicht der Fall gewesen wäre.

Fazit: die verstellbare Sattelstütze möchte ich jetzt schon nicht mehr missen *g*
 


volle Distanz: 49.71 km
Maximale Höhe: 1585 m
Minimale Höhe: 434 m
Gesamtanstieg: 1435 m
Gesamtabstieg: -1434 m

1 Kommentar

  1. Alex sagt:

    Supper tour gseh :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.