Biketragesysteme (Teil 1) 11. Juni 2018
Auch wenn in den hohen Lagen aktuell noch viel Schnee liegt, präsentiere ich euch mit dem PeakRider und HookaBike jetzt schon zwei Biketragesysteme, welche im Sommer das Bikeschleppen zu den nicht erfahrbaren Gipfeln erleichtern sollten.
 
Biketragesysteme (Teil 1) 11. Juni 2018
11. Juni 2018

Biketragesysteme (Teil 1)

Was ich mir vor ein paar Jahren noch kaum vorstellen konnte, ist mittlerweile schon fast zum Alltag geworden, das Bike wird aufwärts nicht nur gefahren, sondern auch immer öfters getragen. Da die schönsten Gipfel meist nicht fahrend zu erreichen sind, verbringt das Bike oft längere Zeit auf dem Rücken. Wenn sich die Tragestrecken nicht gerade über Stunden hinziehen, ist das auch kein Problem. Wenn sich meine grüne Diva aber wieder einmal über hunderte von Höhenmetern hochtragen lässt, drückt und zwickt es nach einer gewissen Zeit doch schon etwas in der rechten Schulter und bei heiklen Passagen wäre es praktisch beide […]
15. Mai 2018

Hoch über Solothurn

Ziemlich genau vor einem Jahr war ich das letzte Mal mit blackCoffee auf dem Bike von Olten nach Basel unterwegs. Umso mehr freute ich mich auf den heutigen gemeinsamen Ausflug zur südlichsten der Juraketten. Wir treffen uns in Solothurn am Bahnhof, wo wir uns nach dem obligaten Kaffee bei bestem Frühlingswetter aufs Bike schwingen. Über Lommiswil gewinnen wir an Höhe und tauchen schon bald in den Wald ein. Wir haben viel zu plaudern und die ersten 500 Höhenmeter vergehen wie im Fluge, bis wir dieses schöne Aussichtsplätzchen hoch über Solothurn erreichen. Hier machen wir eine erste Pause und geniessen den […]
26. April 2018

Zwiespältiger Jahresanfang

Schon etwas länger ist es her, seit ich hier etwas zu berichten hatte. Am Anfang des Jahres wurden noch die letzten Zermatter Konserven angebrochen und seither herrschte Funkstille, da ich leider eine längere Zwangspause verordnet bekam. Auf einer der ersten Ausfahrten im neuen Jahr riss ich mir am Hardtail den Schaltwerkkäfig ab, als ich wegen umgefallenen Bäumen durchs Unterholz ausweichen musste. Also griff ich für die nächste Trainingsrunde auf das Liteville zurück und damit kann man einfach nicht nur Waldautobahnen fahren, wenn daneben Trails locken. Der Jahreszeit entsprechend waren die Wurzeln natürlich feucht und es kam wie es fast kommen […]
3. Februar 2018

Weg zur Freiheit

Weg zur Freiheit, so heisst der Themenwanderweg auf das Oberrothorn und genau diesen möchte ich an meinem letzten Tag in Zermatt unter die Räder nehmen. Auch heute erkaufe ich mir die ersten Höhenmeter mit einem Ticket. Die drei Bahnen bringen mich gemütlich auf das Unterrothorn, wo mich auf 3000müM strahlendblauer Himmel und Sonnenschein empfängt. Von hier aus sieht das Oberrothorn gegenüber wie ein grosser Schutthaufen aus, welchen es mit dem Bike zu bezwingen gilt. Ich geniesse noch etwas die Aussicht und mache mich dann an die kurze Abfahrt zum Furggji runter, dem Sattel zwischen den beiden Rothörnern. Der nun folgende […]
27. Januar 2018

Gletscher-Biken

Gooood Morning Zermatt, beim morgendlichen Blick vom Balkon grüsst das in die Morgensonne getauchte Horu. Ich hingegen fühle mich noch nicht so sonnig, war es vieleicht die anstrengende Tour am Vortag oder doch der leckere Wein? Egal, ich lege mich nochmals für ein Stündchen hin, bin ja in den Ferien. Dementsprechend spät starte ich dann auch in den Biketag und rolle gemütlich zur Talstation, wo ich an der Kasse ein Ticket für bis ganz nach oben ordere. Allzu oft kommt dies wohl nicht vor, die Dame an der Kasse fragt extra nochmals nach, da die meisten Biker nur bis zur […]
19. Januar 2018

Höhbalmen und Platthorn

Nach den super Tagen am Bike-Meet hatte ich Lust auf mehr bekommen und machte mich ein paar Wochen danach erneut auf ins Dorf am Tobleroneberg. Bei der Wahl des Hotels musste ich nicht lange überlegen, da wir am Bike-Meet im Hotel Ambiance kulinarisch so verwöhnt wurden, buchte ich mir dort ein Zimmer mit Matterhornblick. Das Hotel liegt schön ruhig etwas abseits des Trubels, wo Familie Köslich mit ihrem Team die Gäste verwöhnt. Das Hotel Ambiance kann ich nur weiterempfehlen für jeden Gourmetbiker. Am Sonntagnachmittag komme ich in Zermatt an und mache mich mit Bike und Rollkoffer in der Hand auf […]
30. Dezember 2017

Jahresrückblick 2k17

Wenn ich so zurückschaue, sehe ich da viele schöne Touren, unzählige Gipfel und Hörner en mass. Die vergangene Bikesaison kann sich wahrlich sehen lassen, quasi ein Highlight jagte das nächste und ich durfte wieder viel schöne Stunden auf dem Bike verbringen, alleine und mit guten Freunden, was gibt es schöneres. Dabei gab es auch ein paar Stürze zu verzeichnen, wo gehobelt wird fallen halt Späne, aber zum Glück stets ohne grössere Verletzungen. Solche Bike- und Gipfelerlebnisse sind besser als jede Medizin, dies merke ich gerade jetzt in der grauen Winterzeit, wo solche Glücksmomente viel zu selten sind. Umso schöner ist […]
3. Dezember 2017

Il plü bel piz da vacanzas

Ich hatte schon am ersten Tag vom Piz Terza aus rüber gelinst, zu dem Bündner Gipfel welcher sich den Namen mit einem Tessiner Supercomputer teilt. Im Gegensatz zu dessen knapp 20 Petaflops, war der Gipfel aber definitiv kein Flop sondern das Highlight meiner Tage im Val Müstair. Diesmal werden wieder alle Höhenmeter selbst erarbeitet, gemütlich radle ich am Morgen los ins Nachbardorf, wo der Aufstieg beginnt. Die ersten 800 Höhenmeter werden auf einer breiten Alpstrasse absolviert, zuerst im kühlen Wald, tropft später im offenen Gelände schon bald der erste Schweiss von der Stirn. Das Tal ist auf beiden Seiten von […]
 
    • blackCoffee zu Biketragesysteme (Teil 1)Danke für den Post. HookaBike wird mittlerweile auch von Velplus angeboten....Der Praxisvergleich mit dem Peakrider wäre interessant... Wünsche Dir viel Spass im Tessin!
    • Sven zu Biketragesysteme (Teil 1)Merci, freue mich schon mega auf die Ticinodays 😎 Die Wahrscheinlichkeit ist aber gross, dass ich auch das runtertragen testen kann, da nicht ganz alle Ticinotrails mit meinen fahrerischen Skills kompatibel sind 😁
    • ROTSCHER zu Biketragesysteme (Teil 1)Cool, ich muss meinen PeakRider endlich auch ausprobieren. Nicht einmal zur Trockenübung hat es mir gereicht :) Falls dir die Tragestrecken im Ticino nicht genug lang sind, kannst du das Bike ja zu Testzwecken auch mal runtertragen *hihihi* … nein, ich wünsche dir ganz gute Biketage und bin auf deinen Praxistest gespannt ……
    • Uphillmarc zu Hoch über SolothurnHallo Sven Du hast recht, dort wo Ihr hochgefahren seit, sind wir runter gefahren. In Kombination gäbe dies ein wirklich abwechslungsreiche, tolle, grosse Tour. Die Möglichkeiten im Jura sind wirklich fast unbegrenzt!
    • blackCoffee zu Hoch über SolothurnHi Sven, danke für den Bericht. Gut dass wir das schöne Wetter für diese Tour genutzt haben.