Glacier de Moiry 27. März 2020
Fire, Ice & Dynamite, ein kitschig blauer Stausee, ein gleissend weisser Eisstrom und ein heisser Ritt auf der Gletschermoräne in der herrlichen Spätsommersonne, dies war unser zweiter Tag im schönen Val d'Anniviers und wir haben noch nicht genug.
 
Glacier de Moiry 27. März 2020
27. März 2020

Glacier de Moiry

Ein paar farbenfrohe Bilder und schöne Erinnerungen an den letzten Sommer, in dieser beängstigenden Zeit, wo wir nicht wissen, wann wir solche Glücksmomente wieder erleben dürfen. Wir befinden uns noch immer im Val d’Anniviers und der Tag begrüsst uns mit wolkenlosem Himmel und Sonnenschein. Nach dem Frühstück setzte ich mich ins Auto und düse nach Sierre hinunter um Marie am Bahnhof abzuholen. Da freue ich mich besonders drauf, wir haben uns schon viel zu lange nicht mehr gesehen. Danach geht es über die unzähligen Kurven wieder zurück hinauf nach Grimentz, wo Beat bereits in den Startlöchern steht. Nach einem schnellen […]
13. März 2020

Cabane Arpitettaz

Nach dem Wintereinbruch im Engadin lege ich zu Hause ein paar Tage die Füsse hoch, in der Hoffnung, dass sich das weisse Zeugs bald wieder zurückziehen wird. Schon den ganzen Sommer über wollten Marie und ich zusammen ein paar Tage in die Berge Biken gehen, leider kam aber immer etwas dazwischen. Nun versprechen die Wetterprognosen für die kommenden Tage nochmals schönes Spätsommerwetter, also nutzen wir diese letzte Gelegenheit, um gemeinsam die Valais-Trails unsicher zu machen. Nachdem ich im letzten Jahr dem Val de Bagnes und dem Val d’Hérens einen Besuch abgestattet habe, ist diesmal das Val d’Anniviers an der Reihe. […]
28. Februar 2020

Coazhütte mal anders

Dritter und leider schon wieder letzter Tag in Pontresina, heute möchte ich nochmals einen Versuch zur Chamanna Coaz starten. Bereits im letzten Jahr bin ich zu der nach dem Erstbesteiger des Piz Bernina benannten Hütte aufgebrochen, wurde aber auf der Fuorcla Surlej durch herannahende Regenschauer ausgebremst. Da auch heute auf den Abend wieder Niederschläge angekündigt sind, möchte ich kein Risiko eingehen und wähle die Direktvariante anstelle des langen Umweges über die Fuorcla Surlej. Nach einem Frühstück mit reichlich knusprigem Bacon schwinge ich mich aufs Bike und starte in Richtung Rosegtal. Die ersten paar Kilometer sind ideal um die müden Beine […]
15. Februar 2020

Another Day in Paradise

Zurück zur Sommerberichtserstattung, wir befinden uns immer noch in Pontresina und es erwartet mich ein weiterer Tag im Paradies. Nach dem Engadiner Mittagskogel am Vortag geht es heute in die andere Richtung. Die Nacht war klar und dementsprechend tief sind am Morgen die Temperaturen. Ich fahre dem Inn entlang nach La Punt und komme im kurzen Sommertenue ganz schön ins Frösteln, der Veloweg verläuft im Schatten und ringsherum ist alles weiss vom Bodenfrost. Wie schon im letzten Jahr auf meiner Tour zu den Bündner Wappentieren, biege ich auch heute wieder ab in das urtümliche Seitental. Während ich dem Bach in […]
5. Februar 2020

Hebdi fescht

Die regelmässigen Leser des Blogs wissen ja, dass wir gelegentlich mit den Bikes am Rücken auf allen Vieren durch die Gegend kraxeln. Wenn das Gelände zu unwegsam wird, ist es schon mal nötig, sich mit beiden Händen am Fels oder den Seilen festzuhalten. Was für die einen ein Graus, ist für uns Vergnügen pur und je höher es hinausgeht, desto wohler fühlen wir uns. Leider ist die Hochtourensaison jeweils kurz und beschränkt sich auf ein paar wenige Wochen, wo die hochalpinen Ziele schneefrei sind. Was also mit der ganzen Zeit dazwischen tun, um nicht ganz aus der Übung zu kommen […]
25. Januar 2020

No Fear of the Dark

Der Berg ruft, das beste Mittel gegen den Winterblues und erst recht, wenn dies der schönste Berg der Welt ist. Rotscher und ich folgen dem Ruf ganz nach hinten ins Mattertal und werden am Bahnhof schon vom Portier des Matterhorn-Focus Hotels erwartet. Im Elektromobil geht es in den hintersten Ortsteil, wo wir plötzlich in einem Tunnel verschwinden. Fast wie in einem Bergwerk geht es mit dem Lift ins Hotel hinauf, welches hier an prominenter Lage direkt vor dem markanten Tobleroneberg steht. Zur Begrüssung gibt es ein Zermatt-Bier und auch hier wie könnte es anders sein, lächelt uns das Horu vom […]
10. Januar 2020

Engadiner Mittagskogel

Die letzten Ferien der Saison 2019 stehen an und wie schon im Jahr zuvor, verspicht der September einmal mehr zum Wetterhighlight zu werden. Also schnell die Bikesachen im Auto verstaut und ab nach Pontresina. Bei der Anreise regnet es noch und der Himmel ist wolkenverhangen, dafür ist der Empfang im Hotel Rosatsch umso freundlicher. Ich bekomme eines der neu renovierten Zimmer und fühle mich gleich wie daheim. Im Dorf decke ich mich noch mit einer Ration an einheimischem Bier ein und dann geht es auch schon bald zum Abendessen. Auf die genialen Kreationen von Chef Dainius Spakauskas habe ich mich […]
27. Dezember 2019

Highlights 2019

Highlights, von diesen gab es in der vergangenen Saison wieder viele, auch wenn wir öfters mit unstabilen Wetterverhältnissen zu kämpfen hatten. Dafür drückt jetzt gerade die Winterzeit bei mir umso mehr auf das Gemüt. Die Tage sind kurz und trüb, die Sonnenstunden rar und die alpinen Glücksmomente auf dem Bike fehlen gänzlich. Dazu kommt noch die schon seit längerem frustrierende Jobsituation, welche jetzt, nachdem im Sommer das ganze Ferienguthaben aufgebraucht wurde, voll durchschlägt. Nach 15 zum grössten Teil schönen Jahren beim selben Arbeitgeber, tu ich mich schwer damit, den ganzen Bettel einfach hinzuschmeissen, nur weil eine unsinnige Reorganisation die nächste […]
 
    • Sven zu Glacier de MoiryWir haben da auch immer etwas Mühe die Schilder richtig zu interpretieren 😇 Bombenwetter, ein oranges Beast, ein Liteville und weibliche Fahrerin, da kann der Fotograf gar nicht mehr viel falsch machen 😁
    • Roger Lüchinger zu Glacier de MoirySuper Bilder 👍 Ich war der Meinung, dass der Weg entlang vom Stausee bikeverbot ist? Aber wie du weisst, kenne ich mich mit Verbotsschildern nicht so gut aus 😂 Ich habe mich auch gefragt, wieso die Poserbilder so gut sind. Liegt es am Fotograf oder doch eher am Bike oder der weiblichen Fahrerin? 😉 Mein Büssli wird sicher de…
    • Sven zu Glacier de MoiryStimmt, du hast ja diesen Sommer auch den Blick auf den kitschig blauen See genossen. Der Abstecher ist als Gegenpol zum glattgebügelten Trail definitiv zu empfehlen 👍
    • Sven zu Glacier de MoiryUnbedingt, bin schon gespannt auf dein Projekt 😉 Ich bring beim nächsten Treffen auch ein Baselbieter-Wappen mit, damit die beiden besten Kantone auf dem Helm vereint sind 😂
    • blackCoffee zu Glacier de MoirySchöner Abstecher einer nicht ganz unbekannten Tour ;-)